Im September 2003
Friedhofskirche Obernbreit


Das Laub gilbt an den Rändern.
Im Halbrund lindern die Kerzen
Christi Betroffenheit am Altar.

Worte in lyrischen Ländern
der Gedanken Gewicht verschmerzen.
Kadenzen nicht einholbar.

Lichtschlieren gleißen in Bändern
umschlungen von Orgelterzen.
Ist wahr was ist und war?

Des Käfers Irrlauf verändern?
Schockwellen zittern am Herzen
Fluchtpunkte - unscheinbar.

Der Engel Schritt ist ein Schlendern
so zögernd und müde vom Scherzen
fühlbar vermehrt ist die Schar.
                                                                   Gabriele Brunsch

© Alle Rechte bei Gabriele Brunsch